documenta fifteen neu

Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Kassel,die documenta Stadt – kostenfreier digitalerVortrag gibt einen umfassenden Einblick in Geschichteund Gegenwart der documenta – Studienfahrt der Volkshochschule Montabaur imSeptember

Kassel,die documenta Stadt. Kein Kassel ohne documenta und keine documenta ohneKassel. Genauso wie die 7000 Eichen von Beuys, scheint die documenta mit dieserStadt und ihren Bewohnern:innen verwurzelt zu sein. Keine andere Ausstellungfür Zeitgenössische Kunst prägt eine Stadt so sehr wie die documenta Kassel.Egal wohin man - buchstäblich - tritt, sieist allgegenwärtig. Auch außerhalb vonKassel begeistert die documenta die Menschen. Grund genug für die vhsMontabaur, sich mit der Kunstausstellung näher und tiefer zu beschäftigen. Miteinem digitalen Vortrag derKunsthistorikerinnen und documenta-Kennerinnen Karina Chernenko und AnjelikaSpöth begeben wir uns gemeinsam auf die Spuren dieser Weltausstellung, ihrer Entstehung und ihrer Wirkungsgeschichte.Anhand ausgewählter Werke und einzelner Ausstellungen werden Visionen,Skandale, Erfolge und Meilensteine in den Blick genommen.
Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es konkret um die bevorstehendedocumenta fifteen, insbesondere um die der documenta zu Grunde liegendePhilosophie „lumbung“. Dies ist das indonesische Wort für eine gemeinschaftlichgenutzte Reisscheune, in der die überschüssige Ernte zum Wohle der Gemeinschaftgelagert wird – dieses gesellschaftliche Prinzip und deren Rück-Bezug zu aufunser gesellschaftliches Zusammenleben, zieht sich wie ein roter Faden durchdie diesjährige documenta. Im offenen und entspannten Austausch bietet sich dieMöglichkeit, über Kunst zu sprechen, dieeinen oft wortlos dastehen lässt und Wege zu finden, Jede:n für zeitgenössischeKunst zu begeistern.

Lustauf mehr Kunst? Die vhs Montabaur informiert nicht nur digital umfassend überdie documenta – sie bietet, gemeinsam mit den KreisvolkshochschulenAltenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, am 10. und 11. September ergänzendeine zweitägige Studienfahrt an, die das konkrete Kunsterlebnis vor Ortermöglicht. Informationen erhalten Sie beiInteresse im Rahmen des Vortrags und in den kommenden Wochen über dieWochenblätter und die Internetauftritte der beteiligten Volkshochschulen.



 





1 Abend, 07.06.2022
Dienstag, 18:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
122-20601-O
Online
kostenfrei

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden