Impressum

Diese Website wird betrieben von der Volkshochschule der Verbandsgemeinde Montabaur (nachfolgend „VHS": genannt)


Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich
Konrad-Adenauer-Platz 8
56410 Montabaur
Telefon: 02602 / 126 - 0
Telefax: 02602 / 126 - 1 50
E-Mail: info@montabaur.de

Vertretungsberechtigte/r:
Vorsitzender: Erster Beigeordneter Andree Stein
Leitung: Caroline Albert-Woll

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Caroline Albert-Woll, zu erreichen, wie oben angegeben.

Streitbeilegung für Verbraucher/innen:
Die Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die VHS ist grundsätzlich nicht verpflichtet und bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Schlichtungsstelle teilzunehmen. Die VHS wird jedoch alles daran setzen, einen Streitfall außergerichtlich zu lösen.

Rechtliche Hinweise/Disclaimer:
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise zu den Inhalten dieser Website, zum Urheberrecht und zu externen Links.

Inhalte dieser Website
Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Die VHS übernimmt daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte.

Urheberrecht
Die VHS behält sich alle Rechte an dieser Website und ihren Inhalten vor. Sie ist entweder Urheberin oder hat sich die entsprechenden Nutzungsrechte einräumen lassen.

Hinweis zur Problematik von externen Links
Die VHS ist als Inhaltsanbieterin nach § 7 Abs.1 Telemediengesetz für die “eigenen Inhalte”, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (“Links”) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält die VHS insofern “fremde Inhalte” zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind:

Bei “Links” handelt es sich stets um “dynamische“ Verweisungen. Die VHS hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Sie überprüft aber die Inhalte, auf die sie in ihrem Angebot verweist, nicht ständig auf Veränderungen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Wenn sie feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem sie einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird sie den Verweis auf dieses Angebot aufheben.

AGB

Unsere Geschäftsbedingungen


Anmeldung:
Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Hörergebühr.
Die Anmeldung kann schriftlich, telefonisch, persönlich oder durch Eintragung in die Teilnehmerliste am 1. Kurstermin erfolgen. Liegen der Geschäftsstelle bei Kursbeginn nicht genügend Anmeldungen vor, wird der Kurs abgesagt.
Bitte beachten Sie, dass Sie keine Anmeldebestätigung erhalten.

Bezahlung:
Die Kursgebühr ist vor dem ersten Kurstag auf eines der Konten der Verbandsgemeindekasse Montabaur zu überweisen.
Sparkasse Westerwald-Sieg:IBAN: DE97 5735 1030 0000 5000 17                  BIC: MALADE51AKI
Nassauische Sparkasse Montabaur:IBAN: DE92 5105 0015 0803 0002 12BIC: NASSDE55
Westerwald Bank eG:IBAN: DE79 5739 1800 0097 0000 00BIC: GENODE51WW1

Die Teilnahmegebühr wird mit Kursbeginn fällig! Sogenannte Schnupperabende werden nur noch in Sprachkursen für Neuzugänge gestattet und sind mit der Geschäftsstelle (oder Kursleitung) abzusprechen. Nach einer Teilnahme an einem Kurstermin ist grundsätzlich die komplette Kursgebühr zu entrichten. Die Kursgebühren beinhalten keine Materialkosten. Für Inhaber des Sozialpasses gelten ermäßigte Gebührensätze.

Abmeldung:
Eine Abmeldung muss spätestens zwei Tage vor dem 1. Unterrichtstag schriftlich bei der Geschäftsstelle vorliegen! Spätere Abmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden, d. h. die Zahlungspflicht bleibt bestehen. Bei Nichtabmeldung oder Nichterscheinen wird die volle Gebühr fällig. In den Sprachkursen ist eine Abmeldung am 1. Veranstaltungstermin noch möglich. Die Abmeldung am Ende des ersten Veranstaltungstermins ist jedoch unbedingt erforderlich. Bei Wochenendveranstaltungen und Kochkursen ist eine Abmeldung nur bis zu drei Tagen vor Kursbeginn möglich. Kurse sind nicht übertragbar.

Teilnehmendenzahl:
Die Teilnehmendenzahl ist in fast allen Kursen begrenzt. Sie beträgt in der Regel mindestens 10. Bitte beachten Sie, dass bei weniger als 10 Teilnehmenden die Gebühren erhöht werden müssen.

Rückzahlung:
Für Kurse und Veranstaltungen, die nicht zustande kommen, werden entrichtete Gebühren zurückgezahlt. Teilnehmende, die Kurse aus persönlichen Gründen abbrechen oder an einzelnen Kursabenden nicht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Erstattung der Gebühr. Einzelne Kursabende sind nicht übertragbar.

In den Ferien finden grundsätzlich keine VHS-Kurse statt.

Datenschutz

Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter der URL https://vhs-montabaur.de/ (nachfolgend „Website“genannt). Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten, soweit Sie sich entschließen, die Funktionen unserer Website in vollem Umfang in Anspruch zu nehmen. Wir treffen alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Im Rahmen Ihrer Anmeldung für einen Kurs werden Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir insbesondere die Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer). Der Zugang zu Ihrem Nutzerkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie Ihr Endgerät gemeinsam mit anderen nutzen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir uns zwar bemühen, eine sichere und zuverlässige Website für Nutzer zu gestalten, ein Zugriff Dritter jedoch nicht zu 100% ausgeschlossen werden kann. Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist. Wir empfehlen daher bei vertraulichen Informationen den Postweg.


1. Verantwortlichkeit
Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist die Volkshochschule der Verbandsgemeinde Montabaur (nachfolgend „wir“ genannt): Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich Konrad-Adenauer-Platz 8 56410 Montabaur Telefon: 02602 / 126 - 0 Telefax: 02602 / 126 - 1 50 E-Mail: info@montabaur.de Leitung: Caroline Albert-Woll. Vorsitzender: Erster Beigeordneter Andree Stein

2. Speicherung von Zugriffsdaten
Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei auf dem Webserver unseres Providers gespeichert. Dieser Datensatz besteht aus
der IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- dem Namen und der URL der angeforderten Datei
- der übertragenen Datenmenge
- der Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
- Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems
- Website, von der aus der Zugriff erfolgt, sowie
- dem Namen Ihres Internet-Zugangs-Providers.
Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Diese Daten erlauben uns selbst keinen Rückschluss auf Ihre Person. Eine Nutzung unserer Website ist ohne Bereitstellung Ihrer IP-Adresse technisch leider nicht möglich.

3. Cookies
Wir speichern auf dem Speichermedium Ihres Endgeräts lediglich technisch notwendige Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webserver unseres Providers an den Browser Ihres Endgeräts versandt und auf diesem gespeichert werden. Die Cookies werden benötigt, um Sie z.B. nach erfolgreicher Anmeldung zu Ihrem Nutzerkonto für die gesamte Dauer Ihres Besuches identifizieren und autorisieren zu können. Sie werden auch dann benötigt, wenn Sie Kurse auf Ihrem Merkzettel hinterlegen, damit die Internetseite sich diese Kurse merken kann. Die meisten der von unserer Internetseite verwendeten Cookies sind so genannte „Session.Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht. Meist ist der Browser Ihres Endgeräts so eingestellt, dass dieser die Erstellung und Speicherung von Cookies akzeptiert. Sie können den Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Deaktivieren Sie das Setzen von Cookies oder begrenzen Sie es, kann allerdings der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt sein.

4. SSL-Verschlüsselung
Die Internetseite der vhs Montabaur nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol im Ihrer Browserzeile.

5. Registrierung auf unserer Internetseite (Nutzerkonto)
Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto für unsere Website anzulegen. Beim Anlegen eines Nutzerkontos werden Sie aufgefordert, personenbezogene Daten anzugeben. Bei einigen Datenfeldern handelt es sich um Pflichtangaben. Diese dienen der Begründung und Durchführung des Nutzungsvertrags. Die übrigen Angaben sind freiwillig. Ohne Angabe dieser Pflichtangaben können wir Ihre Zugangsdaten nicht authentifizieren und kein geschütztes Nutzerkonto anbieten. Die Angabe Ihres Geburtsjahres benötigen wir zu statistischen Zwecken und um Ihre Volljährigkeit zu prüfen. Die Nichtbereitstellung der freiwilligen Angaben bleibt folgenlos. Das Anlegen eines Nutzerkontos ist freiwillig. Sie können Kursanmeldungen jederzeit auch ohne Benutzerkonto schriftlich uns gegenüber vornehmen. Nachdem Sie ein Nutzerkonto angelegt haben, können Sie in diesem Ihre persönlichen Daten einsehen und bearbeiten. Sie erhalten ferner eine Übersicht der gemerkten oder gebuchten Kurse. Veranstaltungen können mit diesen Profildaten zur weiteren Verwendung (Anmeldung) "gemerkt" werden. Dafür wird der erstellte Kontakt über eine Anmeldung vom Status "gemerkt" mit der Veranstaltung verknüpft. Des Weiteren dienen die eingegebenen Daten der Kommunikation und dem (Daten-)Austausch zwischen der Volkshochschule Montabaur und dem Nutzer sowie der Kommunikation und dem (Daten-) Austausch bei der Nutzung des Kontaktformulars im Internetauftritt. Bitte achten Sie darauf, sich vor Verlassen unserer Website von Ihrem Nutzerkonto abzumelden. Dies dient dem Schutz Ihrer Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter. Ihr Nutzerkonto können Sie jederzeit gegenüber uns kündigen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihr Nutzerkonto zu kündigen, soweit Sie das Konto mehr als 3 Jahre nicht genutzt haben.

6. Kursanmeldung


Die bei Anmeldung für einen Kurs abgefragten Daten werden zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung verwendet. Hierbei wird zwischen zwingend anzugebenden Daten (Pflichtfelder) und freiwillig anzugebenden Daten unterschieden. Ohne die zwingend anzugebenden Daten kann kein Vertrag geschlossen werden. Ihr Geburtsjahr erheben wir zu statistischen Zwecken und um sicherzustellen, dass Sie volljährig sind. Die Abfrage Ihrer Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt in unserem berechtigten Interesse, Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen. Auch die weiteren freiwilligen Angaben werden zur Vertragsdurchführung verwendet. Die Daten finden Verwendung in folgenden Geschäftsprozessen:
- Verbindliche Anmeldungen zu Veranstaltungen
- Versendung einer Anmeldebestätigung per E-Mail
- Kontaktaufnahme in Falle von Änderungen der Kursdaten oder bei Kursausfall
- Schriftverkehr (z.B.  Rechnungen oder Teilnahmebescheinigungen) und ggf. im Mahnverfahren


7. Nutzung des Kontaktformulars über die Website Über den Link "Nachricht schreiben" können über ein Kontaktformular Nachrichten an die darüber publizierte E-Mailadresse übermittelt werden. Hierbei handelt es sich um eine Servicefunktion, die das Absenden einer E-Mail ohne E-Mail-Client ermöglicht. Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben. Die Pflichtangaben sind mit einem * markiert. Die Daten werden erhoben, um Anfragen über den Internetauftritt entgegenzunehmen und geordnet verarbeiten zu können. Ohne die Pflichtangaben können wir Ihr Anliegen nicht über die Internetseite entgegennehmen und Sie diesen Service nicht nutzen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall telefonisch oder per Post an uns. Die Daten zur Person werden zusammen mit dem Inhalt der Nachricht in einer E-Mail an die entsprechende E-Mailadresse versendet.

 

8. Weitergabe Ihrer Daten

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind. Gleiches gilt, wenn wir Ihre Daten von Dritten erhalten. Eine Berechtigung liegt auch dann vor, wenn Dritte die Daten in unserem Auftrag verarbeiten: Wenn wir unsere Geschäftstätigkeiten (z.B. Betrieb der Website, Angebotsanpassung, Teilnehmersupport, Erstellen und Versenden von Werbematerial, Datenanalyse und gegebenenfalls Datenbereinigung, Zahlungsabwicklung) nicht selbst vornehmen, sondern von anderen Unternehmern vornehmen lassen, und diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung Ihrer Daten verbunden ist, haben wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir sind befugt, diese Unternehmen insoweit zu kontrollieren. Wir geben Ihren Namen, E-Mailadresse und – soweit angegeben – Telefonnummer, an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weiter. Dies umfasst auch die Kontaktaufnahme bei Änderungen. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Cambridge- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert, Finanzbuchhaltung, Schulabschlüssen) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen und Erstorientierungskursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergeben. Ferner kann bei Landesmittelkursen und solchen, welche durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung. Weiterhin kann die Teilnahme an Studienreisen und Exkursionen die Weitergabe von personenbezogenen Daten erforderlich machen (zum Beispiel an Reiseveranstalter, Fluglinien, Visa-Dienste, Hotels). Bei Kooperationsveranstaltungen, z.B. mit anderen Weiterbildungseinrichtungen, kann es ebenfalls erforderlich sein, dass wir Ihre Kontaktdaten an den Kooperationspartner weitergegeben. Kooperationsveranstaltungen und -partner sind immer als solche gekennzeichnet. Über den Link "Nachricht schreiben" können über ein Kontaktformular Nachrichten an die darüber publizierte E-Mailadresse übermittelt werden. Hierbei handelt es sich um eine Servicefunktion, die das Absenden einer E-Mail ohne E-Mail-Client ermöglicht. Die Nutzung unseres Kontaktformulars ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben. Die Pflichtangaben sind mit einem * markiert. Die Daten werden erhoben, um Anfragen über den Internetauftritt entgegenzunehmen und geordnet verarbeiten zu können. Ohne die Pflichtangaben können wir Ihr Anliegen nicht über die Internetseite entgegennehmen und Sie diesen Service nicht nutzen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall telefonisch oder per Post an uns. Die Daten zur Person werden zusammen mit dem Inhalt der Nachricht in einer E-Mail an die entsprechende E-Mailadresse versendet.

 

Sonderregelung während der Corona-Pandemie:
Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihre Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer) zu erheben, um die Kontaktnachverfolgbarkeit bei möglichen Covid-19 Infektionen sicherzustellen. Die Kontaktdaten sind auf Verlangen an die Gesundheitsämter zu übermitteln, wenn dies für deren Aufgabenerfüllung erforderlich ist. Die Daten werden zu diesem Zweck für die Dauer von einem Monat gespeichert und danach unwiederbringlich gelöscht, wenn keine anderen Aufbewahrungspflichten  bestehen.

 

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Nach Vertragsabwicklung werden Ihre Daten gelöscht oder gesperrt, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung, erfolgreicher Bezahlung des Kursbeitrags bzw. bei Dauerlastschriftmandaten 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht. Die Daten, die Sie für Ihr Nutzungskonto bereitstellen, werden und bleiben so lange gespeichert, bis Sie oder wir Ihr Nutzungskonto kündigen. Die Daten, die Sie uns bei Nutzung unseres Kontaktformulars bereitstellen, werden dann gelöscht, sobald die Kommunikation beendet beziehungsweise Ihr Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zu Rechtsansprüchen wird bis zum Ende der Verjährung gespeichert.

10. Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der in Ziff. 2 genannten Kontaktdaten an uns richten. Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

 

11. Kontaktdaten

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten: Martin Wörsdörfer. E-Mail: datenschutz@montabaur.de 




 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie die vhs Montabaur mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Im Fall des Widerrufs werden wir Ihnen alle Zahlungen, die Sie an uns geleistet haben, unverzüglich erstatten. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen, wenn Sie während der Widerrufsfrist bereits einen Termin des gebuchten Kurses wahrgenommen haben.